Wohin mit dem Fernauslöser?

Fernauslöser StativtascheWer kennt es nicht? Man steht mit der Kamera auf dem Stativ on Location und der Fernauslöser baumelt unkontrolliert von der Kamera herunterhängend am Kabel umher. Beim Ortswechsel wickelt man das Kabel irgendwie um den Stativkopf damit der Auslöser nicht durch die Gegend schwingt und jeder, der bereits in tiefer Position an Flüssen oder am Meer fotografiert hat, der hat das teure Stück auch schon mal eingetaucht. Ich habe lange nach einer passenden Möglichkeit gesucht, den Auslöser irgendwie am Stativ zu fixieren und bin durch ein Posting meines geschätzten Fotokollegen Dirk Wiemer auf dessen geniale und zugleich preiswerte Lösung aufmerksam geworden.

Die Firma Tatonka stellt eine kleine Gürteltasche für Werkzeug her, die seitens der Abmessungen hervorragend als Fernauslösertasche zu gebrauchen ist. Mein Nikon Kabeltimer des Typs MC-36A passt dort wie angegossen hinein. Man muss lediglich die Verschlusslasche abschneiden und das Texamid Gewebe mit einem Feuerzeug gegen Ausfransen verschmelzen. Sodann gleitet der Fernauslöser ganz leicht in die Tasche hinein und sitzt dennoch so fest, dass er beim Ortswechsel nicht sofort herausfällt. Zur Fixierung hat die Tool Pocket M zwei an der Gürtelschlaufe angebrachte Textilgummibänder, welche die Tasche am Stativbein halten. Da ich einen sehr festen Sitz bevorzuge, habe ich die Tasche zusätzlich noch mit zwei Hama Klett-Kabelbindern festgezurrt.

Für den MC-36A und baugleiche Kabelauslöser empfehle ich die Tasche in der Größe 12*5*2cm (Größe M). Bei den Kabelbindern würde ich für die rutschfeste Befestigung direkt auf dem Stativbein zur 25cm Variante greifen. Die Länge ist auch für die Fixierung der Tasche auf Stativbeinschonern ausreichend.

Unter den folgenden Links kann man die Tasche und die Kabelbinder beziehen.

29 Comments on “Wohin mit dem Fernauslöser?

  1. Da mich Kabelfernauslöser nerven, benutze ìch den Kaiser Twin 1 RFN für ca. 70.- €. Der IR Empfänger Boppel bleibt fest in der 10 poligen Buchse verschraubt.Hatte ich schon an der D300 und dann in der D800, funktioniert einwandfrei auch von hinter der Kamera, es sei denn, die Batterie schwächelt schon. Diese hält aber lange. Den Auslöser häng ich beim shooten um den Hals, ist schön handlich. Kann auch mit Verzögerung ausgelöst werden, wenn man ein Selbstporträt machen will und der Auslöser nicht mit im Bild sein soll. Ein Kabel ist auch dabei, das hab ich aber noch nie benutzt. Bulb geht auch, man muss erst einen kleinen Knopf unten am Empfänger drücken. Warum Nikon keine IR Empfänger in der Kamera bei den Profimodellen verbaut, ist mir ein Rätsel.
    Für dich der einzige Hinderungsgrund ist vielleicht dein GPS Empfänger, aber den Kabelfernauslöser musst du ja dazu auch entfernen.
    Ich bin jedenfalls froh, diese Lösung gefunden zu haben.

    Servuc, Christian

    • Hallo Christian,

      wenn ich das richtig sehe, dann ist der Kaiser Twin 1 RFN nur ein „einfacher“ Fernauslöser ohne Timerfunktion.
      Dieses Feature ist für mich persönlich jedoch nahezu unverzichtbar, da ich sehr viel mit Langzeitbelichtungen >30sec. mache und es dann lästig finde, immer auf die Uhr schauen zu müssen um die Belichtung manuell zu stoppen.
      Aber so hat jeder seine persönlichen Anforderungen.

      Viele Grüße
      Achim

      • Hallo Achim,

        das siehst du richtig, Timer hat der keinen. Ich lasse bei LZBs >30 sekunden das Smartphone als (akustischen) Timer fungieren, da es bei längeren Zeiten ja auch nicht auf die Zehntelsekunde ankommt.

        Servus Christian

  2. Ich habe mir grade letzte Woche auch Gedanken darüber gemacht, da mir das ständige Rumgebaumel auf die Nerven gegangen ist. Ich war schon drauf und dran den Fernauslöser und das Stativ mit selbstklebendem Klettverschluss zu versehen, funktioniert auch gut, allerdings blöd wenn man es mal wieder abmachen will.
    Die Version mit der Tasche ist natürlich um einiges eleganter, ich denke das werde ich mal ausprobieren! Vielen Dank!

    LG
    Peter

    • Hallo Peter,

      danke für das Feedback. Bei dem doch überschaubaren Preis kann man nicht viel falsch machen.
      Für mich erfüllt die Tasche ihren Zweck.

      Viele Grüße aus Düren
      Achim

  3. Die kleinen Tipps sind immer noch die besten. Die zwei Teile sind eben im Warenkorb gelandet und kommen mit der nächsten Lieferung.

    Du darfst aber auch gerne eine Möglichkeit suchen wohin mit dem Haida Filter. Wenn ich fokussiere, dann weiß ich immer nicht wohin mit dem Filter.

    • Hallo Jochen,

      Du nimmst den ganzen Halter vom Objektiv wenn Du fokussierst???
      Aber nur wenn Du mit ND Filtern arbeitest – oder?

      Ich hatte da noch nie so großen Bedarf. Bei mir hängt die Terrascape ONESIXFIVE Filtertasche am Stativ.
      Da stecken alle meine Filter drin. Wenn ich eine Langzeit machen will fokussiere ich zuerst und suche nach der korrekten Belichtung.
      Wenn ich diese habe, dann wird die Belichtungszeit hochgerechnet und kurz bevor ich auslöse stecke ich den ND Filter in den Halter.
      Am Fokus ändert sich ja dann nix mehr…
      Ist das Bild gemacht, wandert der Filter sofort wieder in die am Stativ hängende Tasche.
      Komme so prima zurecht.

      Viele Grüße
      Achim

      • Ich mache das genau so, doch wenn ich das Foto gemacht habe, bleibt oft der Standpunkt der gleiche. Danach folgt ein weiteres Foto das neu fokussiert werden muss. Dazu muss ja der Filter wieder entnommen werden. Hier suche ich nach einer passenden Lösung wohin mit dem Filter. Ich werde mir die Filtertasche „Terrascape“ mal ansehen.

        Sind dort drin einzelne Fächer damit jeder Filter separat untergebracht ist. Das geht aus den Bildern nicht hervor

        • Die Terrascape ONESIXFIVE hat einen gefächerten Polstereinsatz, wie auf diesem Foto gezeigt. Darin sind die Filter sehr gut geschützt. Glasfilter wie z.B. die Haida ND Filter packe ich in die Mitte und die Kunststofffilter kommen nach außen. Damit man die Tasche on Location um das Stativ hängen kann besitzt sie eine fest angenähte Schlaufe mit Klickverschluss. Habe sehr gute Erfahrungen mit der Tasche gemacht (zumindest mit der Version für die 150mm breiten Filter).

  4. Hallo Achim,

    vielen Dank für die sehr nette Erwähnung! 🙂 Warst Du wieder schneller als ich. 😉 Mein angefangener Blog-Artikel hat bisher nur die Bilder und die Headline in der WordPress Datenbank. 😛

    beste Grüße,
    Dirk

  5. Guten Morgen Achim, warum verwendest Du einen Kabelauslöser und keinen Funkauslöser mit Timerfunktion? Dann wäre das unkontrollierte herunterhängen nicht gegeben.
    Besten Gruß
    Rieno

    • Hallo Rieno,

      ich finde es persönlich praktischer, wenn der Auslöser am Kabel hängt.
      Hört sich vielleicht komisch an, aber da weiß man immer wo er ist 😉

      Viele Grüße
      Achim

  6. Hallo Achim,
    danke für den Tipp mit dem Halter für den Timer.

    Bzgl. Haida ND Glasfilter habe ich mir diese Boxen von B+W gekauft, da sind sie drinne und die Passen auch in eine Lee oder Lowepro Filtertasche:

    http://amzn.to/1GgZ66X

    Gruß Thomas.

  7. Vielen Dank für diese geniale Idee.
    Der baumelnde Fernauslöserstört mich schon lange, endlich ist das vorbei.
    Die Tasche passt wie gemacht für den MC36 (und baugleiche), dass man die Lasche abschneiden muss, kann man da schon verschmerzen.
    Lediglich mit den Kabelbindern wurde ich nicht ganz glücklich, das Material rutschte auf den glatten Stativbeinen doch umher. Ich habe kurzerhand 2 nicht mehr gebrauchte Lumiquest Ultra Strap genommen, die sind auf der Rückseite gummiert und sitzen wirklich fest. Alternativ würden wohl auch Honl Speed Straps funktionieren, beide Lösungen sind leider auch deutlich teurer als die Kabelbinder

    Viel Grüße
    Rudi

    • Hallo Thomas,

      ja, die Tasche kommt mit 2 Gummibändern. Das hatte ich aber auch im Artikel geschrieben 😉
      >> Zur Fixierung hat die Tool Pocket M zwei an der Gürtelschlaufe angebrachte Textilgummibänder, welche die Tasche am Stativbein halten. << Viele Grüße Achim

  8. Danke Achim für den klasse Tipp,

    seit diesem Frühjahr habe ich nun auch die passende Tasche am Stativ. Hatte bisher immer das Kabel des MC-36 um Kamera und Stativ gewickelt…
    Für den TP-Link Router suche ich mir noch ne zweite Lösung die dann in das Loch an der Stativbasis beim GT-3542LS geht.

    Viele Grüße aus Frankfurt
    Ralph

    • Dankeschön für Dein Feedback, Ralph!

      Für den Router findet sich bestimmt eine ähnliche Tasche in passender Größe.
      Da habe ich allerdings keine Erfahrung weil ich keinen Router zur Live View Übertragung nutze.
      Sorry…

      Viele Grüße
      Achim

  9. Hello Achim,

    I take the liberty to write in English as my German grammar is not what it used to be 

    I have used the Amazon link to the Totonka Tool Pocket M via your home page but unfortunately shipping wise Denmark is a no go hence I Googled around and found the exact same item (at least wording wise) on a Danish web page, BUT the dimensions are not the same as listed on Amazon?? In fact the Amazon dimensions are different from Totonga’s web page also?!

    Can you verify that you pouch is in fact : 12*5*2 cm (Totonga’s measurements are 12*5*1,5)

    I own the Viltrox MC Series remote which is . 15,5*4*1,8 cm

    Link to the Danish web-page:

    http://www.tatonka.com/Product/Outdoor-Accessories/Equipment/Tool-Pocket-M/en/1/2917

    Rgds
    Lars

    • Hello Lars,

      sorry for my late reply. I was on vacation.
      The „right“ size of the Tatonka Tool Pocket is size M
      You are right that the Amazon dimensions differs a bit from the Tatonka website.
      It is a bit difficult to measure.
      Your remote will fit perfectly as it is the same shape as my original Nikon MC 36.

      BR
      Achim

      • Hello Achim,

        Thanks for your reply – I received mine today and I can say that it fits like hand in glove.

        Have a great weekend and keep up the good work on your blog.

        Rgds from Denmark.

        /Lars

  10. Pingback: Januar 2016 | hiacynta jelen | photography

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: